Seifensieder ist ein Handwerk,  bei der Seife aus Fetten, Ölen und Soda hergestellt wird. Die schon seit den Sumerern bekannte Technik war während der Kreuzzüge auch nach Europa eingeführt worden und ersetzte das bis dahin gebräuchliche Waschen mit Holzasche oder deren Lauge.

In Wien werden Seifen seit dem 14. Jahrhundert gesiedet. Damals bestand das Grundmaterial für die Herstellung jedoch meist aus geschlachteten Wiederkäuern und gewonnenen Tierfetten wie Tran oder Talg.

In modernen Zeit gerieten Seifen, in Vergessenheit. Vielleicht fand man eines dieser selten gewordenen Seifenstücke bei den Großeltern zum Händewaschen, da sie durch Duschgel und Flüssigseifen weitgehend verdrängt wurden. 

In der heutigen Zeit, ist die Seife langsam wieder auf dem Vormarsch, um sich als Naturprodukt wieder einen Namen zu machen.

Wir haben bemerkt, dass Plastik der Umwelt schadet und auch Chemie, in Kosmetik und Pflegeprodukten, nicht wirklich vorteilhaft ist. Daher besinnen wir uns wieder auf das Natürliche, wofür wir uns bewusst entscheiden können.

Heute werden Seifen ebenfalls aus Fetten hergestellt, welche jedoch hochwertigen pflanzlichen  Ursprungs sind. (Olivenöl, Sheabutter, Kakaobutter, Mandelöl usw.) Diese sind gut zu unserer Haut, da sie pflegende Eigenschaften haben und uns den zarten cremigen Schaum geben.

Ein wichtiger Bestandteil bei natürlich hergestellten Seifen ist Glycerine. Es ist wird beim Verseifungsvorgang automatisch gebildet. In geringen Mengen sorgt Glycerin  dafür, Feuchtigkeit in die Haut zu transportieren und dort zu binden. Da es von Natur aus in unserem Körper vorhanden und außerdem allergenfrei ist, eignet es sich somit auch für empfindliche Haut.

Naturals by Sabine wurde von mir 2018 gegründet, da ich etwas bewirken wollte.  Schon Jahre davor habe ich  für mich und meine Familie Seifen und Kosmetik hergestellt. Damals wusste ich, dass ich und meine Familie, keine herkömmlichen Kosmetikprodukte mehr verwenden würde, ohne Palmöl, Mineralöl oder Plastik.

Meine Seifen werden im Kaltverfahren hergestellt. Der Vorteil besteht darin, dass durch die niedrige Temperatur die pflegenden Eigenschaften der Öle und Fette erhalten bleiben. Diese Seifen sind hochwertig und hautpflegend.

Jedes meiner Rezepte wurde von mir persönlich zusammengestellt, erprobt und zum finalen Produkt entwickelt.

Maßgeblich entscheidend sind 3 Komponenten:

Die Öle – pflegende Schätze

Der Duft - harmonisch aufeinander abgestimmt

Die Farben und Kräuter – zur Veredelung

Die Farben erhalten sie durch MICA. Das sind schimmernde Kosmetikpigmente absolut natürlichen Ursprungs aus Steinen und Mineralien. Diese werden feinst gemahlen, gereinigt und nach strenger Überprüfung der EU für Naturkosmetik zugelassen. 

Meine Farben beziehe ich aus England, “Mineral Make-up-ingredients”, da österreichische Firmen keine Auskunft geben woher die Micas stammen.

https://www.mineralmakeupingredients.co.uk/epages/BT3899.sf/sec279d52b901/?ObjectPath=/Shops/BT3899/Categories/About_Us

Somit ist jede Seife, ob Gesicht-, Haar-, Dusch- oder Rasierseife- genau auf den jeweiligen Körperteil abgestimmt. 

Ziel ist es, das perfekte Ergebnis zu erreichen, welches in cremigem Schaum und natürlicher Pflege sichtbar wird.

Zu guter letzt wird jede meiner Seifen von einem Chemiker bewertet, in der CPNP (Cosmetic Products Notification Portal) eingetragen und haben das Siegel Kosmetikhersteller mit geprüftem Know-How von der WKO.

So wird aus jeder Seife ein kleines Kunstwerk, an dem man sich jeden Tag neu erfreut.

Alles Liebe Sabine